Mal ne Idee

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Was macht man bei so einem Wetterchen als Cabrio Fahrer am besten, wenn man keine Lust hat den Teppich zu reinigen oder den letzten Fahrersitz zu reinigen? – Man überlegt sich ein Rally Outfit für die Werner Waamlöt Rally 2018!

Dat Andi war mal wieder Kreativ und muss sich nun nur noch einen Sponsor für das Outfit kümmern.

Aber so mutt dat!

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Branding

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Heute kamen die wieder einmal hervorragend gearbeiteten und durch Dat Andi kreierten Aufkleber von  myfolie an.

Und da juckte der Rakel 🙂

Die ersten mussten direkt montiert werden und wir finden sie äußerst kleidsam 🙂 *froi*

Die Logo Aufkleber bekommen wir ja beim Rally Start. Werden sich sicherlich sauber auf der Haube machen und dem Schorsch ein sportliches Antlitz verleihen.

 

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Sommer :-)

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Juhu, bei Temperaturen über 10 Grad hat der Sattler gesagt, darf Dat Andi offen fahren 🙂

Gesagt, getan! Auch wenn der Schorsch zur Zeit eher eine Baustelle ist, wurde die Chance genutzt  und genossen. Aber kalt ist es schon ohne Windschott 🙂

Sitzheizung for the win!

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Schade

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Würde so gern offen fahren 🙁

Aber der Sattler hat mein gesagt. Erst ab zehn Grad….

Schade…

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Heute ist Drinnen dran

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Was soll man bei solch einem Wetter auch anderes machen…

Kurz mal in der Tiefgarage den Beifahrersitz und die Rückbank rausgerockt und dann den Esstisch mißbraucht [Gut, dass die Gemahlin außerhäusig ist :-D]

Die fast 26 Jahre haben ihre Spuren hinterlassen. Dat Andi vermutet, dass die Sitzgelegenheiten nocht niemals in den Genuß von Lederpflege oder einem milden Lederreiniger gekommen sind. Dafür war einfach zu viel Schmutz in den diversen Lappen und Tüchern nach der Reinigung.

Nun haben die Möbel [also 50% :-)] schon mal eine Fuhre Reiniger udn Schutzbeölung erhalten. Auf dass diese Dat Andi noch lange erfreuen mögen.

Nun ruhen sie sich erst mal in der warmen Behausung aus, um dann die nächsten Tage wieder in ihre normale Umgebung ausgewildert zu werden.

Aber vorher muss Dat Andi noch mal den Baumarkt plündern, da irgendein begabter Schrauber die Sitzlehne einfach mal so reingeschoben hat. Schrauben werden wohl überbewertet 🙁

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Nu gait dat loooooos

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Nun ist es amtlich, wir werden mit dem Schorsch durch den Norden Kesseln!

Die grobe Richtung

Die neueste Daily Challenge von SAC mal testen 🙂 Damit dat nicht richtig in die Hose gehen tut, hat sich Dat Andi noch so´n Nordlicht zur Verstärkung auf die Rücksitzbank gepackt. Beim Schorsch ist da aber nicht viel zu reißen, also musste ein lütten Jung her 🙂 Mal sehen, ob er dürfen tut 😉

Regeln

Nu hoffen wir ma auf besseres Wetter, damit der Schorsch mal getestet werden kann, nicht dass Arthrose oder Inkontinenzen den Rallystart gefährden.

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Neue Pläne

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Nach langer Rally-Abstinenz haben wir nun eine neue Idee. Auf den Spuren des legendären WERNER mit dem schicken Planwagen durch den Norden kesseln!

Da der Schorsch ja nun eine neue Plane bekommt, damit die Rüben bei Hamburger Normalwetter nicht nass werden, müssen wir erst mal abwarten, wie sich das Problem des Heizungswärmetauschers beheben lässt.

Daher haben wir erst einmal nur die Idee, den Plan und einen festen Willen!

Stay tuned!

http://werner.superlative-adventure.com/

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Wieder was gelernt

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Bei der heutigen Grundreinigung des Verdeckes hat Dat Andi mal wieder was gelernt. Er ist ja eher unerfahren bei Planwagen und eher die robuste Art des Onkels gewohnt. Nun weiß er aber, dass die Leute im Internet Recht haben, da das Audi Verdeck dem Druck des Reinigungs-Sprühers nicht gewachsen ist :-(. Aber der stand nicht mal auf Druck 🙁

Naja, es schwappte halt einmal quer durchs Auto und muss nun halt trocknen.

Vielleicht wird es besser, wenn das Verdeck mal wieder ordendlich imprägniert wird. Dies hat Dat Andi demnächst vor. (nach Trocknung des Verdeckes)

Auch das Fahrverhalten birgt weitere Fragen. Nach dem gestrigen Werkstattaufenthalt war es etwas eierig. Heute mal wieder im alten Wissen geforscht und Luftfdruck geprüft. Siehe da, hinten links war kaum noch Druck da :-(. Nach Korrektur war es besser, aber immer noch schwammig… Da wird sich Dat Andi wohl noch mal mit einer Fachkraft austauschen müssen.

 

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Was man so findet…

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Heute mal einen ordentlichen Werkstatttag hingelegt. Neuer Kühler, Ascherdeckel repariert, Räder über Kreuz getauscht, Ölleck gecheckt, verrostete Ölwanne aufgefrischt, Pumpe für Zentralverriegelung gesucht (ei wo isse denn?) Und viele Kleinigkeiten. Schön war es.

Leider scheint irgendwas mit der Achse zu sein, da der Schorsch komische Fahreigenschaften aufweist. Es hüpft und springt 🙁 die muss Dat Andi in kommender Zeit mal von einer kompetenten Fachkraft checken lassen. Erklärbar ist das nicht…

Aber dafür hat Mann ja einen alten Boliden, damit man immer was zum bestellen und tüfteln hat.

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Satz mit X

Please follow and like us:

  • 0
  • Share

Bei all dem Stress hat sich Dat Andi mal eine kleine Auszeit mit Schorsch in der Werkstatt genommen. Eigentlich nur mit den Plan den Kühler mal flux auszutauschen und den Schorsch mal unters Röckchen zu blicken. Immerhin war er ja bisher mehr so ein grob beurteilter Gebrauchtwagen-Kauf.

Also ran ans Werk! Rauf auf die Bühne, Spot an! Und siehe da: nix! Kein Rost, keine Beschädigungen… Bis auf den lädierten Kühler.

Denn ging es anschließend motiviert an den Kragen. Warum muss man sich immer gleich die Flossen verbrennen? Nur weil der Motor ordentlich warm war 😀 und warum denen Ingenieure nicht daran, dass Bauteile auch mal neu müssen? Fragen über Fragen….

Nach 40 Minuten konnte Erfolg vermeldet werden und der blitzende neue Kühler theoretisch eingebaut werden. Aber leider hatte der Teilemokel da einen Fehler gemacht. Ein Anschluss für ein Schläuchlein war irgendwie nicht an der angestammten stelle. *grml*

Also alles wieder retour und nach erfolgloser Instandsetzung wieder mit einem tropfenden Schorsch nach Hause.

Ich hoffe dass der Teilemokel demnächst den richtigen Kühler schickt. Es kommen ja sicher noch schöne Sonnentage.

Please follow and like us:

  • 0
  • Share